Leipziger Buchmesse 2019

Dieses Jahr war ich das erste Mal auf der Buchmesse in Leipzig. Bisher begrenzten sich meine Messe Erlebnisse auf den Raum Frankfurt, jedoch war es dieses Jahr mal an der Zeit nach Leipzig zu fahren. Das Zugticket gebucht, einen Schlafplatz organisiert und mit einem von Anfang an überfüllten Koffer ging es dann am 20.03.2019 für mich nach Leipzig. Ich bin kein extrovertierter Mensch, jedenfalls würde ich mich selbst nicht so bezeichnen, solange ich Menschen nicht kenne. Anders schaut es dann in der Regel aus, wenn ich Menschen näher kennenlerne. Ich bringe gerne andere Leute zum Lachen, ich kann laut sein und ich vergreife mich ehrlich gesagt auch manchmal in meiner Wortwahl, so dass andere Menschen amüsiert sind. Das was mir eigentlich so schwer mit neuen Menschen fällt, erlebe ich mit den Leuten die ich eigentlich zunächst nur von Instagram, Blog, Twitter und Co. kenne jedenfalls so schnell, dass ich immer wieder aufs neue überrascht bin. Ich genieße die Zeit mit den Leuten so sehr, dass ich auch immer wieder merke, wie schnell sie dann doch vorbei ist. Gehen wir mal die einzelnen Tage durch:

Donnerstag 21.03.2019

LAURA KNEIDL UND ICH

Der Donnerstag war für mich der Tag mit den wenigsten Terminen. Zunächst saß ich mit ein paar anderen Bloggern beim LYX Verlag. Man muss halt einfach sagen, dass die Bücher aus diesem Verlag in den meisten Fällen unglaublich schön aussehen. Mein Highlight an diesem Tag: das Bloggertreffen mit Laura Kneidl. Ich habe „Berühre Mich. Nicht“ von ihr verschlungen. Meine Rezension dazu findet ihr übrigens hier. „Someone New“ wollte ich noch unbedingt zu Ende lesen vor der Messe, nur leider kam ich krankheitsbedingt nicht dazu. Es war mein allererster Termin überhaupt und ich traute mich noch nicht so ganz Leute anzusprechen, das Resultat war, dass ich ein wenig zu spät kam, aber es war trotzdem super toll. Laura ist ein unglaublich freundlicher Mensch.
Danach ging es zum Werkstatt-Gespräch bei Rowohlt mit Monika Peetz. Eine unglaublich nette und sympathische Autorin welche „Das Herz der Zeit“ schrieb. Sie erklärte uns genau wie Sie die Welt und die Geschichte in dem Buch aufgebaut hat und was ihre Gedanken dahinter waren. Es war schön mal einen Einblick hinter die Kulissen eines Buches zu erhalten. Anschließend signierte sie noch unsere Bücher.

DER STAND VON PANINI

Danach war der Donnerstag auch schon vorbei und ich schlenderte durch die Hallen, traf neue und alte Freunde und genoss es einfach sehr auf der Buchmesse zu sein. Abends haben wir dann gemeinsam gekocht.

Freitag 22.03.2019

MIT CHRISTOPHER PAOLINI UND PHILIP
(c) Foto: Philip Aschermann

Freitag war wohl der Tag auf den ich mich am meisten gefreut habe, welcher aber gleichzeitig auch am stressigsten war. Morgens hatte ich einen Termin bei Coppenrath und ich habe einen wunderbaren Einblick ins Programm bekommen. Danach musste alles ziemlich schnell gehen, denn es ging mit Philip zu einem Interview mit Christoper Paolini. JA GENAU DER CHRISTOPER PAOLINI DER MEINE KINDHEIT GEPRÄGT HAT. Okay, entschuldigt den Aussetzer. Ich war so unglaublich aufgeregt, leider hätte ich es nicht zu der Signierstunde geschafft und da war Philip einfach so freundlich mich mit zum Interview zu nehmen. Danke dafür noch einmal, falls du das hier liest. Möglich wurde uns dieses Interview durch die Randomhouse Verlagsgruppe. Zum Interview folgt nochmal ein genauer Beitrag aber so viel kann ich euch sagen: Es war großartig.
Daraufhin ging es kurz zum Bloggertreffen von Diogenes und danach zum Bloggetreffen von Randomhouse. Bei Randomhouse gab es so viele tolle Einblicke in das Verlagsprogramm und ich freue mich schon so sehr auf die ganzen Titel die dieses Jahr noch erscheinen werden.

RANDOM HOUSE BLOGGERTREFFEN

Danach war es erstmal vorbei mit den Terminen und es ging für mich Abends zu dem Termin auf den ich mich mit am meisten gefreut habe: das Meet & Greet und die Lesung mit Instagram Poet Atticus. Ich werde dazu auch noch einmal mehr schreiben in meiner Rezension zu seinem Buch „Love.Her.Wild.“. Aber  ich muss eben anmerken: Ich bin aus dem siebten Fangirl Himmel gefallen und ich war einfach unglaublich glücklich ein Teil des Abends zu sein. In ihrem Vlog sagte Anabelle von Stehlbüten: „Andrada ist der größte Fan und sieht jetzt ihr Idol.“ Ich finde das passt ganz gut.

MEET AND GREET MIT ATTICUS

 

Samstag 23.02.2019

Samstag war leider schon mein letzter Messetag, jedoch gab es auch noch einige tolle Momente die ich mit euch teilen möchte. Zunächst hatte ich einen Termin mit Susanne von Diogenes. Daraufhin hatte ich mich noch mit Yasmin getroffen, einer Freundin die ich zwar durch Freunde kennengelernt hatte, jedoch fehlte da der Kontakt bis man die gemeinsame Liebe zur „A Court of Thorns and Roses“ Serie von Sarah J. Maas fand. Leider war das Treffen aufgrund meines nächsten Termins recht kurz aber bald geht es vielleicht für mich nach Berlin worüber ich mich sehr freue.

YASMIN UND ICH
(c) Foto: Yasmin Baudszus

Auf ging es zum nächsten Termin mit Filip welcher im Graphic Novel und Comic Bereich viel managed und mir dort ein wenig vorgestellt hat. Ein Tageshighlight war für mich das Bloggertreffen bei Bold. Dort haben wir das Programm vorgestellt bekommen und ja, ich konnte auch Atticus noch einmal sehen, welcher zu diesem Zeitpunkt signiert hat und live Gedichte schrieb. Bei Bold steht auf jeden Fall noch einiges auf dem Plan, was ich unglaublich interessant finde.

BOLD BLOGGERTREFFEN
(c) Foto: DTV Verlag

Daraufhin haben wir den Abend mit ein paar Freunden ausklingen lassen. Alles in allem kann ich sagen: gerne wieder. Mir hat diese Messe unglaublich gut gefallen und ich hatte eine tolle Zeit. Einziges Manko war, dass ich im ganzen Messestress vergessen habe auf mich zu achten und viel zu wenig gegessen und getrunken habe.
Ich denke es ist ziemlich sicher, dass ich auch im nächsten Jahr auf die Leipziger Buchmesse fahren werde.

2 Comments

  • Ally

    April 1, 2019 at 5:36 pm

    Nächstes Jahr achten wir einfach alle untereinander darauf, dass jeder genug isst und trinkt! Toller Beitrag, liebe Andrada und schön, dass wir uns auf der Messe kennengelernt haben!

    Antworten
    • AndradasBooks

      April 1, 2019 at 9:11 pm

      Hallo Ally. Ich habe mich auch sehr gefreut dich kennenzulernen, nächstes Jahr müssen wir definitv mehr aufeinander achten. Danke dir! 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar