Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufmann

Anzeige

„Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.“

Quelle: www.dtv.de

Autoren: Amie Kaufman und Jay Kristoff
Originaltitel: The Illuminae Files 1.  Illuminae
Verlag: dtv
Erschienen am: 13.10.2017
Seitenzahl: 608
ISBN: 978-3-423-76183-3

Hallo ihr Lieben!

Wahrscheinlich habt ihr es schon gesehen. Falls ihr auch viel auf Facebook und Instagram unterwegs seid ist das sogar sehr wahrscheinlich. Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufmann ist am 13. Oktober im dtv Verlagerschienen.
Danke an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar, ich habe mich wirklich sehr gefreut.

Das Buch ist besonders, ich glaube eine andere Beschreibung gibt es nicht. Vielleicht doch. Ich glaube es gibt noch ein Wort das dieses Buch gut beschreiben würde: Großartig.
Warum? Das Buch ist wunderbar aufgemacht. Wer hier wie in eigentlich jedem Buch einen fließenden und zusammenhängenden Text erwartet wird hier enttäuscht. Doch ist Enttäuschung nicht der richtige Begriff dafür, denn ich habe bei diesem Buch vieles empfunden aber das Gefühl enttäuscht zu sein kam nicht ein einziges Mal auf. Das Buch besteht aus Unterlagen, Chatverläufen, E-Mails und vielen anderen Dokumenten. Dies mag zu Anfang zwar etwas gewöhnungsbedürftig sein, jedoch findet man schnell gefallen daran. Jedenfalls war es bei mir so.

IMG_8619

 

Wenn man den Rücken des Buches liest denkt man sich wohlmöglich: „Mh, okay. Ein Planet der zerstört wird, eine Hetzjagd durch die Galaxis, ein Virus und eine KI die komplett plem plem wird und das alles in einem Buch?“ JA, JA und noch einmal JA alles in einem Buch und ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Amie Kaufman und Jay Kristoff haben eine Geschichte geschaffen die ich so noch nie gelesen habe.

Neben der Geschichte, die schon klasse ist, haben wir noch zwei Protagonisten welche das Buch abrunden und perfekt machen. Kady und Ezra hätten nicht besser geschrieben sein können, sie sind sympathisch, lustig und vor allem echt. Sie haben ihre Probleme und versuchen neben den ganzen Dingen die um sie rum passieren auch noch diese zu meistern. Ich finde die Beziehung zwischen den beiden wirkt nicht erzwungen, sondern einfach natürlich.
Der Schreibstil der Autoren ist wunderbar den Charakteren angepasst worden, besonders das Schimpfwörter und ähnliches zensiert wurden da es sich ja um wichtige Dokumente handelt, macht das ganze Buch noch einmal interessanter. Ich fand den Stil den die Autoren angewendet haben erfrischend und es war einfach mal was anderes, dadurch ist das Buch gleich noch interessanter geworden.

Fazit: 

Ein Buch das man gelesen haben muss und eindeutig eines meiner Highlights und Lieblingsbücher. Ich kann mich nur wiederholen: Amie Kaufman und Jay Kristoff haben ein Buch geschrieben das anders ist als alle anderen. Das was neues bringt das wir so noch nicht hatten und eine Geschichte die Charaktere enthält mit denen man mitfiebert. 5 Sterne reichen dabei eigentlich nicht. Ganz klar eine Leseempfehlung!

Schreibe einen Kommentar